Startseite

Ausgabe 18: Schwarzes Kino…in all seinen Facetten

 

Liebe Leser und Leserinnen,

manche von euch werden es vielleicht wissen: Am 19. Juni wird in Amerika traditionell der Gedenktag Juneteenth begangen, mit dem die Befreiung der afroamerikanischen Bevölkerung aus der Sklaverei im Jahr 1865 gefeiert wird. Wir hier bei Klappe! Das Filmmagazin finden, dass dies ein wirklich guter Grund ist, um sich mal ein bisschen mit dem afroamerikanischen, beziehungsweise schwarzen Kino allgemein auseinanderzusetzen. Dabei versuchen wir wie immer, und wie in der Überschrift bereits angedeutet, mehrere Facetten dieser vielseitigen Filmlandschaft in unseren unterschiedlichen Kategorien zu beleuchten

In unserer Rubrik Ausgeleuchtet schaut sich Wermi in seinem Beitrag „Wie das afroamerikanische Kino in den letzten Jahren Hollywood eroberte“ ein paar aktuelle Filme afroamerikanischer Filmschaffender an und versucht anhand dieser Beispiele die derzeitigen Entwicklungen aufzuzeigen.

In unserem Bonusmaterial nimmt sich Steffelowski dafür in seinem Beitrag „Foxy , Cleopatra und Coffy – Die Blaxploitation Welle“ eines ganz besonderen Kapitels des schwarzen Kinos an. 

Des weiteren bietet euch Steffelowski in „Oscar Micheaux – Vergessener Wegbereiter des schwarzen Kinos“ einen tiefen Einblick in das Schaffen eines gerne einmal vergessenen Pioniers. 

Ainu hat dafür in ihrem Beitrag „Oscars so white?“ einmal den renommierten Filmpreis in Bezug auf schwarze Nominierte und Preisträger ein bisschen genauer unter die Lupe genommen. 

Schließlich hat sich Ainu auch eine Woche lang jeden Abend auf die heimische Couch begeben und berichtet euch in „Eine Woche „Black Cinema“ – Ein Erfahrungsbericht“ davon.

Außerdem präsentieren wir in The Loveful 8 die acht besten Filme aus dem schwarzen Kino

In der Filmothek stellt euch Ainu außerdem das berührende, auf wahren Ereignissen basierende Drama „Nächster Halt: Fruitvale Station“ vor.

In Eine Frage der Ehre stellen wir uns (oder eigentlich besser gesagt euch) die schwierige Frage: Welches ist die prägendste Szene des schwarzen Kinos?

Und zu guter Letzt empfehlen wir euch in unseren Filmtipps wie gewohnt ein paar Filme, die in unser aktuelles Thema passen und die man derzeit bei einem der großen Streaminganbieter finden kann.

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern. Wir freuen uns natürlich wie immer über jeden Kommentar und jede Rückmeldung zur aktuellen Ausgabe, einzelnen Beiträgen oder dem Konzept und Design der Seite allgemein.

Klappe!