Biopics über Filmschaffende – Zwischen Heldensage und Faktenlage

Biopics über Filmschaffende sind immer so eine Sache. Will man wirklich hinter die Kulissen schauen? Will man wirklich die, oftmals ernüchternde, Wahrheit hinter dem Zauber eines Films kennen? Tatsächlich gibt es zu diesem Thema einige Filme auf dem Markt. Eine kleine Auswahl davon soll in diesem Beitrag vorgestellt werden. Dabei unterscheiden sich die ausgewählten Filme im Hinblick auf den gewählten Fokus, den Ton und die visuelle Gestaltung zum Teil deutlich voneinander. Konkret sollen die Filme „Hitchcock“ (2012), „Chaplin“ (1992), „Fritz Lang“ (2016), „Trumbo“ (2015) und „Gods and Monsters“ (1998) unter die Lupe genommen und miteinander verglichen werden. Weiterlesen